Offene Pforte im Celler Land – Gärten & Kultur in und um Celle
Header

Termine & Veranstaltungen

Jun
13
Sa
2020
bis 18Uhr- Martin Cawi @ Wathlingen
Jun 13 um 14:00 – 18:00

Martin Cawi 
In der Aue 23, 29339 Wathlingen
0151-511 45 341

Termine:
Samstag/Sonntag, 13./14. Juni, 14 – 18 Uhr
… und nach telefonischer Vereinbarung

Thema:
Die Natur erwacht im Botanischen Garten:

Auf über 600 m² ist hier ein Garten angelegt, der keine Wünsche offen lässt. In fünf Jahren wurde der Rasen komplett abgetragen.

Geschwungene Wege, Beete, Teiche, Bachläufe und versteckte Sitzplätze zum Entspannen wurden in Handarbeit angelegt. Bäume, Büsche, Sträucher, Stauden
und Blumen bieten den Tieren Nahrung und Unterschlupf, da wir den Garten mit den Tieren teilen.

Viele Singvogelarten sind zu Besuch. In den Teichen tummeln sich Molche, Frösche und Libellenlarven. Im Sommer gehen dann zwei Ringelnattern auf die Jagd. Auch viele Schmetterlinge wie das Taubenschwänzchen laben sich an den Blüten. Hier kann man die Natur hautnah erleben.

Mittelpunkt des Gartens ist eine Linde, die bei sehr warmen Wetter angenehmen Schatten spendet. Von Sommer bis Herbst werden Pfirsiche, Birnen, Stachel- und Johannisbeeren geerntet.

Wer den Garten durch einen Rosenbogen betritt, wird nur einen kleinen Teil des Gartens entdecken.

Nehmen Sie sich Zeit und gehen jeden Weg mindestens einmal ab, um die wilde Schönheit in sich aufzunehmen.
Nehmen Sie Platz und genießen Sie den Garten!

 

bis 18Uhr- Michael Radloff @ Michael Radloff
Jun 13 um 14:00 – 18:00

Michael Radloff
Danziger Platz 2, 29339 Wathlingen
05144-58 64

Anfahrt/Zugang: über den Reiherstieg, es ist ein Eckgrundstück

Termine:
Samstag/Sonntag, 13./14. Juni, 14 – 18 Uhr
… und nach telefonischer Vereinbarung
(bitte auf den AB sprechen wegen Rückruf)

Thema:
Landgarten auf einem knapp 1.000 m² großen
Grundstück. Ausgehend von dem Grundsatz,
dass der Garten der Sommerwohnraum ist, wurde
das Gesamtareal in mehrere Gartenzimmer mit
verschiedenen Themen und Stimmungen – u.a.
mediterraner Garten, Rosengarten, Schatten-/
Halbschattengarten – aufgeteilt, die durch ein
Wegenetz verbunden sind.

Die in jedem Gartenzimmer (außer dem kleinen
Nutzgarten) vorhandenen Sitzplätze laden dazu
ein, die Atmosphäre des jeweiligen Bereichs zu genießen,
bieten aber über geschaffene Blickachsen
auch Teileindrücke von anderen Bereichen.

Die strukturgebende Bepflanzung (Bäume, Büsche)
ist überwiegend seit Jahren eingewachsen; die
Beetgestaltung mit Stauden und Rosen wirkt durch
noch laufende Umgestaltungen teilweise unstrukturiert
bzw. durch Jungpflanzen (vor allem Rosen) noch lückenhaft.

Jun
14
So
2020
bis 18Uhr- Martin Cawi @ Wathlingen
Jun 14 um 14:00 – 18:00

Martin Cawi 
In der Aue 23, 29339 Wathlingen
0151-511 45 341

Termine:
Samstag/Sonntag, 13./14. Juni, 14 – 18 Uhr
… und nach telefonischer Vereinbarung

Thema:
Die Natur erwacht im Botanischen Garten:

Auf über 600 m² ist hier ein Garten angelegt, der keine Wünsche offen lässt. In fünf Jahren wurde der Rasen komplett abgetragen.

Geschwungene Wege, Beete, Teiche, Bachläufe und versteckte Sitzplätze zum Entspannen wurden in Handarbeit angelegt. Bäume, Büsche, Sträucher, Stauden
und Blumen bieten den Tieren Nahrung und Unterschlupf, da wir den Garten mit den Tieren teilen.

Viele Singvogelarten sind zu Besuch. In den Teichen tummeln sich Molche, Frösche und Libellenlarven. Im Sommer gehen dann zwei Ringelnattern auf die Jagd. Auch viele Schmetterlinge wie das Taubenschwänzchen laben sich an den Blüten. Hier kann man die Natur hautnah erleben.

Mittelpunkt des Gartens ist eine Linde, die bei sehr warmen Wetter angenehmen Schatten spendet. Von Sommer bis Herbst werden Pfirsiche, Birnen, Stachel- und Johannisbeeren geerntet.

Wer den Garten durch einen Rosenbogen betritt, wird nur einen kleinen Teil des Gartens entdecken.

Nehmen Sie sich Zeit und gehen jeden Weg mindestens einmal ab, um die wilde Schönheit in sich aufzunehmen.
Nehmen Sie Platz und genießen Sie den Garten!

 

bis 18Uhr- Michael Radloff @ Michael Radloff
Jun 14 um 14:00 – 18:00

Michael Radloff
Danziger Platz 2, 29339 Wathlingen
05144-58 64

Anfahrt/Zugang: über den Reiherstieg, es ist ein Eckgrundstück

Termine:
Samstag/Sonntag, 13./14. Juni, 14 – 18 Uhr
… und nach telefonischer Vereinbarung
(bitte auf den AB sprechen wegen Rückruf)

Thema:
Landgarten auf einem knapp 1.000 m² großen
Grundstück. Ausgehend von dem Grundsatz,
dass der Garten der Sommerwohnraum ist, wurde
das Gesamtareal in mehrere Gartenzimmer mit
verschiedenen Themen und Stimmungen – u.a.
mediterraner Garten, Rosengarten, Schatten-/
Halbschattengarten – aufgeteilt, die durch ein
Wegenetz verbunden sind.

Die in jedem Gartenzimmer (außer dem kleinen
Nutzgarten) vorhandenen Sitzplätze laden dazu
ein, die Atmosphäre des jeweiligen Bereichs zu genießen,
bieten aber über geschaffene Blickachsen
auch Teileindrücke von anderen Bereichen.

Die strukturgebende Bepflanzung (Bäume, Büsche)
ist überwiegend seit Jahren eingewachsen; die
Beetgestaltung mit Stauden und Rosen wirkt durch
noch laufende Umgestaltungen teilweise unstrukturiert
bzw. durch Jungpflanzen (vor allem Rosen) noch lückenhaft.

Okt
11
So
2020
bis ca.16:30h-Naturkontaktstation Wathlingen „Apfel, Kürbis und Co.“ Familienfest @ Wathlingen
Okt 11 um 11:00 – 16:30

Naturkontaktstation Samtgemeinde Wathlingen
Hasklintweg    (ganz am Ende, hinter den Klärteichen) – Bitte den weiß-grünen Radwanderwegweisern folgen.
29339 Wathlingen
Telefon: 0 51 44 – 491-41
(Rathaus Wathlingen, montags bis freitags 8.00 bis 12.00 Uhr)
E-Mail: monika.gehrke@wathlingen.de

– Hunde müssen draußen bleiben. –
– Nur bedingt rollstuhlgerecht  (alles Rasenflächen) –
– Eintritt frei –

Termine:
Von Mai bis September ist an jedem 2. Sonntag im Monat immer von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet:

Sondertermin:
Sonntag, 11. Oktober 2020, 11 – 16.30 Uhr
„Apfel, Kürbis und Co.“ Das traditionelle Familienfest zum Saisonabschluss mit kleinem Markt, altem Handwerk und Kinderaktionen.

 

Thema:
Die Naturkontaktstation öffnet ihre Tür für Naherholung, Naturerlebnis und Informationen rund um die heimische Tier- und Pflanzenwelt.

Die Naturkontaktstation ist ein großer Naturgarten mit verschiedenen Stationen zum Erleben und Genießen mit allen Sinnen.
Bänke laden zu einer Pause und zum „Akku aufladen“ ein.
Kleinbiotope, Wildpflanzen, Stauden, Insektennistwand und Blüten/Früchte tragende Gehölze locken zahlreiche Insekten, Vögel und andere Lebewesen an. In einem Schaukasten lebt und arbeitet ein Honigbienenvolk. Schautafeln informieren rund um die heimische Tier- und Pflanzenwelt.
In der Bauwagenschule sind zudem viele Naturfundstücke und Tierpräparate aus Garten, Wiese und Wald zu bestaunen.
Die gemähten Wiesenflächen bieten sich z. B. für ein Picknick an, und im Weidenhüttendorf kann, nach Absprache, ein Lagerfeuer entfacht werden. Sie sind herzlich zum Entdecken, Beobachten und Relaxen eingeladen.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm von April bis Oktober ist bei der Samtgemeinde Wathlingen erhältlich oder schauen Sie ab April auf die Internetseit.

Weitere Informationen finden Sie ab April im Programmheft der Naturkontaktstation auf der Internetseite der Samtgemeine Wathlingen www.wathlingen.de/Agenda21/Naturkontaktstation

Für Gruppen sind auch Führungen nach telefonischer Absprache möglich.

Der Eintrit ist frei.
Hunde müssen draußen bleiben.
Die großen Rasenflächen sind nur bedingt rollstuhlgeeignet.